Sendify – Versand wird jetzt ganz einfach
Wir verwenden Cookies, um Ihre User-Erfahrung zu optimieren. Mehr Information.

Die Frankfurter Küche und ihr Weg ins Centre Pompidou

Eine „Frankfurter Küche“ sicher und pünktlich am Dienstagmorgen nach Ostern in Paris abzuliefern ist kein einfaches Unterfangen. Lesen Sie hier, wie die ernst-may-gesellschaft e.v. aus Frankfurt am Main, diese Punktlandung gemeistert hat.

Die Frankfurter Küche und ihr Weg ins Centre Pompidou

Eine „Frankfurter Küche“ sicher und pünktlich am Dienstagmorgen nach Ostern in Paris abzuliefern ist kein einfaches Unterfangen. Lesen Sie hier, wie die ernst-may-gesellschaft e.v. aus Frankfurt am Main, diese Punktlandung gemeistert hat.
Mit Sendify Express Speditionstransporte innerhalb Europas abwickeln

Peter Schepp, Stellvertretender Vorsitzender für Finanzen und Technik der ernst-may-gesellschaft e.v., erhielt im Januar eine Anfrage des Centre Pompidou aus Paris. Das Museum würde gerne eine Frankfurter Küche, bekannt als das Urmodell der modernen Einbauküche, in einer Ausstellung zur „Neuen Sachlichkeit“ der 1920er Jahre in Deutschland ausstellen.

Dazu musste die Küche zunächst restauriert werden. Die Anlieferung sollte am Dienstag, direkt nach den Osterfeiertagen, stattfinden – wobei die Abholung fertigungsbedingt jedoch frühestens am Ostermontag möglich war. Wie konnte Schepp eine Spedition beauftragen, die idealerweise an einem Feiertag die Küche in Frankfurt abholt und am darauffolgenden Morgen bei Dienstbeginn in Paris anliefert?

Schepp wandte sich mit seinem Anliegen sowohl an eine traditionelle Spedition als auch an Sendify. Sendify ist eine digitale Versandplattform für Paket- und Palettenversand. Darüber hinaus bietet Sendify Lösungen für spezielle Frachttransporte an, vom Überseecontainer aus China bis hin zum Expresstransport innerhalb der Europäischen Union.

Rückblickend erinnert sich Schepp, war das Angebot der traditionellen Spedition deutlich teurer als das von Sendify. Die digitale Logistikplattform versicherte insbesondere die Abholung am Ostermontag. Kurzerhand entschied sich Schepp für Sendify, um diesen zielsicheren Transport von Frankfurt nach Paris abzuwickeln.

„Es hat organisatorisch, zeitlich und finanziell sofort gestimmt.“

Peter Schepp kannte Sendify bereits von einem früheren Palettentransport von Teilen einer Bibliothek von München nach Frankfurt. Über eine Internetsuche war er auf die digitale Versandplattform aufmerksam geworden. Bei der ersten Buchung unterstützte ihn Sendifys Logistikteam telefonisch. Als Logistik-Laie wurde Schepp durch den Buchungsprozess geführt und machte somit die erste Erfahrung mit Sendifys Kundensupport. Besonders be- eindruckt war Schepp von dem angenehm niedrigen Versandpreis und dem auftragsnahen Kundenservice.

Die ernst-may-gesellschaft e.v. ist ein gemeinnütziger kunsthistorischer Verein in Frankfurt am Main. Die Zielsetzung des Vereins ist das Erbe des Neuen Frankfurt zu erhalten und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es steht außer Frage, mit den Deckungsbeiträgen sparsam umzugehen, um möglichst viel in die Aufgaben und Ziele der ernst-may-gesellschaft zu investieren. Umso mehr freute sich Schepp über das günstige Versandangebot von Sendify. „Es hat organisatorisch, zeitlich und finanziell alles sofort gestimmt“, meinte er.

Dr. Peter Paul Schepp, Stellvertretender Vorsitzender und Schatzmeister

Sendify ist sowohl ein kundenorientierter als auch laienorientierter, kommunikativer Dienstleister.

Das Kunstwerk war fristgerecht und unversehrt in Paris eingetroffen. Schepp erzählt im Nachhinein: „Allein die Tatsache, dass wir am Ostermontag beladen konnten – das hätte ich wahrscheinlich bei einer größeren Spedition nicht gekonnt, ohne dass da etwas Besonderes hätte organisiert werden müssen.“ Die Kundenerfahrung bei Sendify fand er sehr überzeugend. Schepp stellte während des Auftragsprozesses viele Fragen, die von Sendifys Logistikteam schnell beantwortet werden konnten. Bei Sendify kümmert sich immer ein Teammitglied direkt um die Anfragen von Kunden. Er erklärte, dass er persönlich zuvor nicht viel Wissen über Logistikabläufe gehabt habe und war schließlich froh, Sendify für diesen wichtigen Transportauftrag engagiert zu haben.

Positiv überrascht über den erfolgreichen Transport der Frankfurter Küche, wird Schepp nun Sendify gerne an andere Häuser weiterempfehlen. Was würde er Organisationen raten, die Sendify ausprobieren möchten, aber noch ein wenig zögern? „Man kann es schon wagen“, resümiert Schepp vorsichtig. „Das Herausragende war, dass ich als Nicht-Kenner der Situation an die Hand genommen worden bin, und das wollen vielleicht viele andere auch, bevor sie sich an einen Speditionsauftrag heranwagen.“

Das Kunstwerk „Die Frankfurter Küche“ ist vom 11. Mai bis zum 5. September 2022 in der Ausstellung „Allemagne / Années 1920 / Nouvelle Objectivité“ im Centre Pompidou in Paris zu sehen.