Sendify – Versand wird jetzt ganz einfach
Wir verwenden Cookies, um Ihre User-Erfahrung zu optimieren. Mehr Information.

Logistikratgeber

Luftfrachtversand: schnell, sicher und zuverlässig

Der Versand von Waren mittels Luftfracht ist ein komplexer Prozess. Beachten Sie unsere Hinweise und vermeiden Sie damit Komplikationen bei der Versandabwicklung. Erfahren Sie in unserem Artikel mehr über Luftfracht und wie Sie Ihren Versand mit Luftfracht effizienter gestalten. Wir bei Sendify helfen Ihnen dabei, Zeit zu sparen und Ihren Versand zu automatisieren.

Sendify informiert über Luftfracht
Luftfracht

Begriffe in der Luftfracht

Was ist Luftfracht?

Als Luftfracht bezeichnet man alle Waren, die durch Luftverkehr von einer Fluggesellschaft transportiert werden. Das Flugzeug als Transportmittel für Gütertransport hat in den letzten Jahrzehnten an Bedeutung und Marktanteil gewonnen. Der wichtigste Grund dafür ist die stärkere Arbeitsteilung in der Weltwirtschaft und der steigende Anteil hochwertiger Waren im Außenhandel.

Was ist ein Luftfrachtnetz?

Luftfrachtnetz – (engl. Air freight network) ist ein weltweites Streckennetz, das versucht, die Fracht- und Passagierflüge bestmöglich auszunutzen, um einen schnellstmöglichen Transport zu gewährleisten.

Quelle: logipedia

Derzeit gibt es weltweit über 4.000 große und kleine Flughäfen für die Versandabwicklung über den Luftraum. In diesen Flughäfen befinden sich spezielle Frachtterminals, die mit modernster Transport- und Lagertechnik ausgestattet sind. Die technologische Entwicklungen der letzten Jahre, sowie der Bau größerer und leistungsstärkerer Flugzeuge bieten die Möglichkeit, immer schwerere Güter zu transportieren.

Was ist Express-Luftfracht?

Normale Luftfracht und Express-Luftfracht sind nicht dasselbe. Express-Luftfracht wird in der Regel von dem Versandunternehmen abgewickelt, das den gesamten Versandlebenszyklus verwaltet, beispielsweise DHL, UPS, FedEx, und andere. Express-Luftfracht wird innerhalb von 5 Tagen von Tür zu Tür abgewickelt. Außerdem sind Express-Luftfrachtsendungen kleiner als normale Luftfrachtsendungen. Sie sind kleiner als 1 Kubikmeter in Größe und wiegen weniger als 200 Kilogramm.

Luftfrachtkosten

Luftfrachtkosten und internationale Luftfrachtgebühren

Kostenpunkte zur Ermittlung der Kosten für die Luftfracht:

Preis der Warenlieferung = Flugpreis + Preis der Lieferung + Flughafenkosten + Zollgebühren

Luftfracht wird von Importeuren und Exporteuren auf der ganzen Welt genutzt, um Waren schnell und zuverlässig zu befördern. Luftfrachtpreise werden auf der Grundlage von vielen Faktoren berechnet. Um eine gute Kostenaufstellung zu erreichen, müssen verschiedene Kostenpositionen berücksichtigt werden: Flugpreis, Lieferung, Flughafenkosten sowie Zollgebühren. Bei Ihrem Versand, zahlen Sie entweder für den Platzbedarf oder für das Gewicht Ihrer Sendung. Die Preise werden immer pro Kilogramm angezeigt. Das entsprechende Volumenverhältnis ist 1:6 bzw. 1 m³ = 167 kg. Wenn Sie das Bruttogewicht Ihrer Sendung berechnen wollen, gilt folgende Formel:

Bruttogewicht Luftfracht berechnen

In der Regel liegen die internationalen Preise für Luftfracht zwischen 4,00 und 8,00 USD pro Kilogramm. Dies ist abhängig von der Art der transportierten Fracht und dem verfügbaren Platz auf den Transportern.

Vor und Nachteile der Luftfracht

Vor- und Nachteile der Luftfracht

Vorteile des Versands per Luftfracht

Die anhaltende Expansion des Welthandels ist einer der Gründe für das rasante Wachstum des Luftfrachtaufkommens in den letzten Jahrzehnten. Die Vorteile der Luftfracht sind:

  • Schnelligkeit: Flugzeuge haben die kürzesten Transportzeiten aller Transportmittel auf Mittel- und Langstrecken
  • Sicherheit Ihrer Waren: Das Fundament der Sicherheit sind zuverlässige Frachtkontrollen
  • Zuverlässigkeit: Flugpläne werden oft auf die Minute genau eingehalten, sodass Sendungen in der Regel termingerecht geplant werden können
  • Niedrige Kapitalbindungskosten: Langfristig kann der Luftfrachttransport billiger sein, da Lagerkosten und Wartezeiten minimiert werden oder gar nicht entstehen. Dies führt zu kürzeren Kapitalbindungszeiten
  • Schnell anpassbare Preise: Luftfracht wird sowohl nach Größe als auch nach Gewicht berechnet, sodass Sie die Preise sehr einfach anpassen können

Nachteile des Versands per Luftfracht

Die Nachteile des Transports per Luftfracht sind:

  • Kosten: Luftfracht ist teurer als Seefracht. Per Seeweg kostet eine mittelgroße 2000-Pfund-Box von Amerika nach Asien 1.500 USD. Wenn man so eine Box als Luftfracht versendet, dann kostet diese mehr als 8.000 USD
  • CO2-Emissionen: Luftfracht verursacht sehr viele Emissionen. Pro 2 Tonnen Transportgewicht per Seefracht fallen 150 kg CO2 an. Per Luftfracht liegt die Zahl der Emissionen bei 6.605 kg
Warentransport in der Luftfracht

Warentransport in der Luftfracht

Wofür ist Luftfracht besonders geeignet?

Aufgrund der Vorteile der Luftfracht gibt es viele Produkte, die primär durch Luftfracht transportiert werden, da sie eine Eilbedürftigkeit oder höhere Sicherheitsnotwendigkeit vorweisen:

  • Mode- und Saisonprodukte
  • Filme und Zeitungen
  • Ersatzteile
  • Luftpost
  • Besonders wertvolle Güter, transportempfindliche und diebstahlgefährdete Fracht
  • Hilfsgüter im Katastrophenfall
  • Wichtige Dokumente
  • Verderbliche Produkte: Blumen, „exotische“ Früchte, lebende Tiere, menschliche Organe und sterbliche Überreste

Gefahrgüter als Luftfracht richtig transportieren

Die Pflicht des Versenders von Gefahrgütern per Luftfracht umfasst:

  • Ordnungsgemäße Schulung der Beteiligten
  • Ordnungsgemäßes Verpacken der Güter gemäß den bestehenden IATA-Vorschriften
  • Das korrekte Ausfüllen des Luftfrachtbriefs: Alle Waren müssen mit einem Luftfrachtbrief, auch Air Waybill oder AWB genannt, ausgestellt werden
  • Deklarationen von Gefahrgütern: Auch auf dem Luftweg transportierte Gefahrgüter bedürfen einer Absendererklärung, also einer „Dangerous Goods Shipper Declaration“ oder einer „Dangerous Goods Declaration“. Gefahrgutdeklaration: Alle Informationen über gefährliche Güter müssen in dieser Erklärung enthalten sein. Das heißt, neben der Gefahrgutklasse müssen auch alle Informationen zu den oben genannten Kennzeichnungen enthalten sein. Die Deklaration muss immer bei der Ladung sein und dem Luftfrachtbrief beigelegt werden. Die Deklaration wird von einer IATA-geschulten Person unterzeichnet und kann nur ausgefüllt werden, wenn die gefährlichen Güter von der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung freigegeben werden.

Luftfracht bei Sendify buchen

Unsere digitale Logistikplattform ist immer für Sie da, damit Sie das Beste für Ihren Versand finden – die besten Versandangebote, Preise und Zustellfenster.

Jetzt Angebote und Preise vergleichen